sich selbst verkaufen um man selbst zu sein

2 Comments

Der Roman “die Geisha” (von Arthur Golden) handelt von einem Mädchen, dass im Wandel der japanischen Kultur auf dramatische Art gewinnt und verliert. Erst muss sie qualvoll in die alte Welt hereinwachsen, die vollkommene Kontrolle erlernen und ihren Körper verkaufen, um dann nicht mehr in die neue Welt hineinzupassen, weil fremde Kulturen in ihrer Heimat mitwirken.
Der Roman ist wundervoll geschrieben, emotional und dramatisch. Außerdem ist die Verfilmung eine von wenigen wirklich gelungenen.

2 Replies to “sich selbst verkaufen um man selbst zu sein”

  1. Ich hoffe dieser Kommentar erscheint an der richtigen Stelle : ).
    Wie ich gesehen habe, hast du Throne of Glass begonnen, was mich sehr freut und ich bin auf deine Meinung sehr gespannt(Wie gesagt, wir haben alle Teile, also einfach vorbei kommen ;)). Trotzdem habe ich eine weitere Empfehlung für dich, welche ich auch sehr sehr gern gelesen habe. Ich rede von “Bird and Sword” von Amy Harmon(glaube ich ‘: )). Mich persönlich hat das Cover angesprochen und nach dem Lesen habe ich es geliebt. Ich habe auf einigen Sozialmedia Seiten sehr gute Rezensionen gesehen, weshalb ich es mir schließlich besorgt habe. Es ist letztendlich ein wenig klischeehaft, aber total schön geschrieben und man kann die Protagonistin, bzw. Ihre Entscheidungen gut nachvollziehen. Mittlerweile gibt es einen zweiten Teil, welchen ich auch hoffentlich bald lesen kann. 🙂
    LG Hannah
    PS: Meine Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler einfach ignorieren :9

    1. Hallo Hannah,
      bei Throne of Glass bin ich erst beim 9. Kapitel. Allerdings bin ich nächste Woche im Urlaub und baue darauf, dass ich währenddessen gut etwas an Lesestoff schaffe. Dann werde ich natürlich Bericht erstatten 😉
      Danke für den neuen Tipp. Ich werde dich bestimmt bald um das Buch bitten!
      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.