E. Kästner – Der kleine Mann

No Comments

Klappentext

“Nur fünf Zentimeter ist Mäxchen Pichelsteiner groß, der von allen nur der kleine Mann genannt wird. Nachts schläft er bequem in einer Streichholzschachtel, tagsüber tritt er im Zirkus auf. Als Artist wird Mäxchen weltberühmt und bekommt verlockende Angebote von den größten Zirkussen der Welt. Aber eines Tages ist er plötzlich weg, wie vom Erdboden verschluckt. Die Polizei ist ratlos: Wurde der kleine Mann von einer internationalen Verbrecherbande entführt?

Erich Kästner erzählt eine vergnügliche Geschichte, in der sich herausstellt, dass auch kleine Leute große Dinge vollbringen können.”

Eltern, die sich verzweifelt ein Kind wünschen, bekommen diesen besonderen Sohn. Und der entwickelt sich zu einem selbstbewussten Kerlchen, dass jede Situationen mit Witz meistert. Es ist doch unglaublich, wie viel man von manch Kleinem lernen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.