Der lüsterne König

No Comments

Mit “König August der Starke” erschafft Kraszewski eine ganze Reihe an Bildern vergangener Tage im Kopf. Mit diesem Buch wird Geschichte gelebt. Man begleitet den Aufstieg eines jungen Mannes und die daraus folgenden Konsequenzen und darf auf spannend erzählte Art in das sächsische Königshaus und seine Intrigen reinschnuppern.

Realistische historische Romane sind – meiner Meinung nach – sehr mit Vorsicht zu genießen. Man kann hier so unglaublich viel falsch machen. Es dürfen keine historischen Fehler drin sein, muss aber gleichzeitig irgendwie spannend werden. Zum Glück bietet August der Starke als “Weiberheld” und “Prunkkönig” durchaus die ein oder andere Geschichte zum Schmunzeln und Wundern. Es hat mir so gut gefallen, dass ich mir sogar ein weiteres Buch der Reihe geholt hatte.
Wobei ich – als Dresdner – vielleicht doch ein klein wenig voreingenommen bin.

Der Autor selber hat im 19. Jahrhundert gelebt. Das Buch wurde erst 1997 ins Deutsche übersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.