Und plötzlich lebst du in einer anderen Welt

No Comments

Das zweite Buch aus der Mythica-Reihe “Göttin des Meeres” spielt im Prinzip eine abgewandelte Version von dem Märchen “Die kleine Meerjungfrau” durch. Wer das Märchen kennt, der weiß, dass es kein Happy End gibt. Wie P. C. Cast damit umgeht? Lest es selber

Das Buch selber kann den Humor des ersten aus der Reihe nicht aufgreifen, hat aber wieder vor allem zum Ende hin eine spannende Geschichte. Ich muss auch gestehen, dass ich (abgesehen vom letzten Kapitel) überrascht war über die Wendung der Geschichte. Ich hatte mit mehr Liebesglück gerechnet.
Wirklich gut finde ich, dass die Reihe Frauen darstellt, die lernen stark und selbstbewusst an ihr Leben und ihre Probleme heranzugehen.

Insgesamt bleibe ich bei meiner Einschätzung vom ersten Buch: leichte, aber durchaus unterhaltsame Kost, eher für junge Frauen geeignet. Perfekt zum Abspannen.

Das Meisterwerk der Fantasy-Weltliteratur

No Comments

Die Gefährten – Die zwei Türme – Die Wiederkehr des Königs

Jeder kennt die Geschichte von J. R. R. Tolkien rund um den Hobbit Frodo, der die glückliche Aufgabe geerbt hat, einen hübschen goldenen Ring aufzubewahren.

Leider verfolgen ihn deswegen böse Schattenwesen, weil dieser Eine Ring die Macht hat, jeden und alles zu versklaven und das böseste Wesen wieder zu voller Stärke wachsen zu lassen. Na gut, Frodo, dann zerstöre doch den Ring. Dazu musst du nur zu genau diesem bösen Wesen und seinen tausenden finsteren Kreaturen gehen und den Ring in einen Vulkan werfen. Klingt gar nicht sooo schwer, oder? Tolkien sah das anders.

Diese drei Bücher – dieses Gesamtkunstwerk – ist einfach unglaublich. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es zu Zeiten der Erstellung das Genre Fantasy noch gar nicht richtig gab.
Die Geschichte rund um Frodo ist mit hunderten verschiedener Wesen gefüttert, die es vorher nie gab. Jedes Lebewesen hat eine eigene Beschreibung und Geschichte. Die Abenteuer des Frodo rauben einen den Atem.
Für mich war es dennoch schwer, die Bücher zu lesen, weil Tolkien sehr aufwendig beschreibt und ich deswegen hin und wieder den Faden verloren habe. Es sind wirklich fantastische (im wahrsten Sinn) Bücher, die jedermanns Gedanken verzaubern und in andere Welten tragen.

Als DEN Klassiker in der heutigen Fantasy muss ich natürlich auch über “Der Herr der Ringe” schreiben, aber ich werde nur diesen einen Beitrag dazu verfassen, weil ich mich nicht in der Lage sehe, authentisch und allumfassend über diese Bücher zu berichten. Ich habe es versucht, aber mehr Brauchbares kommt nicht zustande.

Das große Finale und die Schlacht um Hogwarts

No Comments

Siebtes und letztes Buch der Reihe heißt “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes”.

Die Suche nach den Horkruxen löst die letzten großen Geheimnisse auf. Sieht man mal von den Heiligtümern des Todes ab. Harry muss sich entscheiden: Horkruxe oder Heiligtümer – welches ist der richtige Weg? Hermine muss sich entscheiden: Familie und Frieden oder Freunde und Krieg? Ron muss sich entscheiden: Vernunft oder Herz?
Am Ende das große entscheidende Finale. Harry und Voldemort kämpfen um den Sieg in Hogwarts. Stirbt Harry? Die Antwort ist ein klares: Ja und Nein! Hä??? Lest es nach. Jedes Buch ist ein zwingendes Muss und gehört trotz seiner Jugend bereits zu den Fantasy-Klassikern und wird von vielen Kritikern in einem Atemzug mit “Herr der Ringe” und “Game of Thrones” (=”Das Lied von Eis und Feuer”) genannt.

Hinweis meinerseits: Der erste Band von Harry Potter erschien 1997. Folglich ist die Reihe jetzt auf der ganzen Welt volljährig! Party! Party! Party!

Die Vorgeschichte zu der Herr der Ringe

No Comments

“Der kleine Hobbit” ist wirklich eine niedliche Geschichte mit vielen kleinen und großen Abenteuern. Was man auf keinen Fall vergessen darf: es ist eine Kindergeschichte – anders als die drei Filme, die aus dem gut 300 Seiten kurzen Buch erschaffen wurden, es verkaufen wollen. (Dennoch sind die Filme wirklich beeindruckende Kunstwerke.)
Anders als bei Tolkiens Werken für Erwachsene kann man dieses Buch sehr gut und flüssig lesen. Einziges Manko: man kommt nur schwer aus dem Grinsen raus… dadurch kann man schon mal Wangenschmerzen bekommen. Dies war ein Warnhinweis.

Ein wirklich putziges Buch für Jungen und Mädchen und definitiv ein Muss für Liebhaber.

 

Klappentext: J. R. R. Tolkien – Der kleine Hobbit

No Comments

“Vorbei ist es mit dem beschaulichen Leben des angesehenen Bilbo Beutlin, seit er sich auf ein Abenteuer eingelassen hat, das Hobbitvorstellungen bei weitem übersteigt. Nicht nur, dass er sich auf eine Reise von der Dauer eines Jahres begibt, er läßt sich auch vom Zwergenkönig und seinen Genossen als Meisterdieb unter Vertrag nehmen und verpflichtet sich, den Zwergen bei der Rückgewinnung ihres geraubten Schatzes zu helfen.”

Die Geschichte des dunklen Lords wird aufgedeckt

No Comments

Wir sind mittlerweile schon bei Band 6 “Harry Potter und der Halbblutprinz” angekommen.

Jetzt wird es richtig spannend. Harry darf sich Erinnerungen von Dumbledore und anderen Zauberern und Muggeln anschauen und lernt dadurch die Vergangenheit von Voldemort kennen. Doch eine wichtige Information fehlt. Zum Glück findet er ein Zaubertrankbuch vom Halbblutprinzen, durch dessen Tipps er einen recht hilfreichen Zaubertrank gewinnt. Dadurch rettet er seinen Freunden das Leben und bekommt die letzte fehlende Information, um endlich einen Plan zum Vernichten von Voldemort zu entwickeln.
Dennoch gibt es nicht nur Gutes in diesem Buch. Es stirbt wieder jemand! Jemand, der Harry nahe steht.