Ich wünsche einen schönen vierten Advent!

No Comments

“Weihnachten ist das ganze Jahr dort, wo Bücher verschenkt werden.”

von: Mandy Köppler

Der Spruch hat schon seine Richtigkeit, dennoch liebe ich das Weihnachtsfest. Die Aufregung, die Freude, das Beisammensein. Das Essen. Ich genieße es, Kerzen anzuzünden und Weihnachtsfilme zu schauen. Und ich freue mich über das Glitzern und Leuchten überall an den Bäumen und in den Fenstern.

Dieses Jahr wird für uns als kleine Familie und für alle wegen Corona irgendwie anders, aber genießt jede freie Minute, egal ob mit einem lieben Menschen oder um euch selbst etwas Gutes zu tun.

Ich selber werde dieses Jahr wohl eine alte Tradition wieder neu beleben. Sobald ich lesen konnte, habe ich von meiner Familie Bücher zu Weihnachten bekommen (unter anderem Harry Potter, wie ihr ja bereits wisst). Ich habe mich immer mit ein paar Kissen hinter den Weihnachtsbaum in die Raumecke verschanzt und dort im Licht des Weihnachtsbaumes gelesen. In eine Ecke verschanzen werde ich mich wohl nicht, sondern mich auf meinen Lounge-Sessel fläzen und die Füße hochlegen; aber mir ist danach, im Licht des Weihnachtsbaums zu lesen. Und ich gestehe: das habe ich in der vergangenen Woche auch schon gemacht. Herrlich!!!

Übrigens hier meine aktuelle Lektüre:

Natürlich Harry Potter, in dem Fall Band 5 “Harry Potter und der Orden des Phönix” (J. K. Rowling).
Dann ist das nächste Buch der Sieben Schwestern, “Die Perlenschwester”, dran (Lucinda Riley).
Ganz frisch angefangen habe ich den Thriller “Dornenherz” (Karen Rose).
Und als Kurzzeitlektüre “Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn – 100 nicht ganz legale Erziehungstricks” (Johannes Hayers, Felix Achterwinter).

Lieber mit Buch

No Comments

“Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden.”

von: Carl Peter Fröhling

(Carl Peter Fröhling: geb. 1933, deutscher Poet; Titel ist z.B. “Begleiter durch das Jahr”)

Neu hier zu finden

No Comments

Auf Wunsch einzelner Leser gibt es nun ein neues Thema: “Spruch der Woche”. Ein mehr oder weniger weiser Spruch rund um Bücher und Lesen. Ich werde mich bemühen, keine allzu kitschigen Sprüche zu nehmen. Sollte dies mal nicht klappen, bitte ich um entsprechende Hinweise.

Womit ich euch in dieser Woche beglücken möchte:

“Das Schöne an Büchern ist, dass du sie genauso auf Reisen mitnehmen kannst, wie sie es mit dir tun.”

von: unbekannt

Der Weg in das gläserne Gefängnis bringt ihr Freiheit

No Comments

Auf Grund des Leseempfehlung von Hannah habe ich mir dieses Buch vorgenommen zu lesen. Der erste Band von Throne of Glass: Die Erwählte. Vielen Dank für den Tipp, Hannah. Es hat mir viel Spaß gemacht, dieses Buch zu erleben.
Es war sehr faszinierend, zu lesen, wie diese junge zierliche Frau, versteckt hinter einem falschen Namen, den Mut aufbringt, sich in das Schloss ihres Feindes und Peinigers zu begeben. Mit großer Hartnäckigkeit und einem Funken Glück erreicht sie ihre Ziele.
Obwohl sie eigentlich eine Kopfgeldjägerin ist, sollten sich einige Menschen ein Beispiel an ihrer Charakterstärke nehmen. Eigentlich traurig.

Die Geschichte selber ist wirklich hervorragend strukturiert und aufgebaut. Es gibt viele lustige wie spannende Situationen und der Verlauf der Geschichte verspricht in den Folgebüchern wirklich unterhaltsamen Lesestoff. Ich freue mich darauf.
Hinweis meinerseits: Das Buch ist tendenziell ein Jugendbuch, ähnlich der Chroniken der Unterwelt. Rein vom Schreibstil würde ich dem auch zustimmen. Aber die Geschichte von sich gegenseitig tötenden Mördern ist schon grenzwertig, auch wenn sich Magie mit einschleicht. Nicht zu früh lesen!

Das Buch erschien 2013 auf dem deutschen Markt und hat sechs Nachfolger (“Kriegerin im Schatten”, “Erbin des Feuers”, “Königin der Finsternis”, “Die Sturmbezwingerin”, “Der verwundete Krieger” und “Königreich der Asche”.