Wenn sich die Kinder selber töten

No Comments

Das Autorenduo Erik Axl Sund erreicht mit “Scherbenseele” mal wieder die tiefsten und dunkelsten Ecken in unseren Herzen und Köpfen. Das Buch ist der erste Teil der Kronoberg-Trilogie. Es wirft viele Fragen auf. Warum tun sich plötzlich so viele derart junge Menschen so etwas an: Selbstmord, auf grausige Arten? Wie hängt das mit den Personen zusammen, die man mit dem Buch begleitet?

Ich muss gestehen, dass mir die Bergman-Trilogie insgesamt erstmal besser gefallen hat und warte nun gespannt auf die folgenden Bücher der neuen Kronoberg-Trilogie. Das Buch ist definitiv ein Knaller. Man leidet mit, man ist gezwungen mitzudenken, man zerbricht mit diesem Buch ein Stück. Aber es ist auch anstrengend zu lesen, da die Geschichten sich immer wieder selber unterbrechen. Wenn man das Buch geschafft hat, weiß man auch, warum: es baut so das Wirrwar auf, welches zur Lösung des Falls führt. Das Buch ist eben nicht weich und logisch aufgebaut wie ein Spinnennetz und hat auch keinen klaren roten Faden. Das Buch besteht inhaltlich aus Scherben, den Spiegelscherben vieler Seelen. Und ich finde, das passt gut zum Buch. Dieses Buch zähle ich definitiv zur schweren Kost und ist nichts für Neueinsteiger. Wer Krimis und Thriller liebt, sollte sich definitiv an dieses Buch heranwagen.

Das Buch ist 2014 erschienen und wurde im deutschen Raum 2015 veröffentlicht. Band zwei der Kronoberg-Reihe soll im März 2020 erscheinen und trägt den Titel “Puppentod”.

Klappentext: Erik Axel Sund – Scherbenseele

No Comments

Band 1 der Kronoberg-Reihe

“Manchmal gibt es nur einen Ausweg aus der Dunkelheit…

Der neue Psychothriller der Spiegel-Bestseller-Autoren aus Schweden.

Eine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens “Hunger” auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls…”

Bist du einmal ein Teil der Firma, wirst du nie wieder etwas anderes sein

No Comments

Das Buch “Die Firma” von John Grisham ist ein Justiz-Thriller, der sich mit einer Kanzlei auseinandersetzt, die in die Mafia verstrickt ist. Es geschehen unaufklärbare Morde und als der Hauptcharakter versucht, seinen “Traumjob” zu kündigen, da wird er…. lest es selber! Unbedingt! Denn die Geschehnisse werden mit der Zeit ungeheuerlich. Und leider auch genauso vorstellbar.

Man kann es einfach nicht mehr weglegen, sobald man erstmal drin ist. Ein grandioser Thriller, der einem den Atem stocken lässt. Das Buch empfehle ich euch guten Gewissens, obwohl es schon 1991 veröffentlicht wurde. Übrigens wurde das Buch auch erfolgreich verfilmt (für die lesefaulen und zeitarmen Leute).
Hinweis meinerseits: ich habe mich unglaublich schwer getan mit dem Kauf, weil es eben ein Justiz-Thriller ist (“ach, schwere Kost” “anstrengend zu lesen” “an den Haaren herbeigezogen”). Nein, dieses Buch liest sich leicht und flüssig. Überraschend, aber wahr.

Klappentext: J. Grisham – DIE FIRMA

No Comments

Wer in der Firma arbeitet, kann sie nie wieder verlassen…

“DIE FIRMA: Bendini, Lambert & Locke, eine exklusive Steuerkanzlei in Memphis. Der neue Mann: Mitch McDeere, Harvard-Absolvent, einer der Besten seines Jahrgangs, ehrgeizig, clever und belastbar.
DIE FIRMA stellt ihn ein, zahlt ihm ein Spitzengehalt, sorgt für ein Auto der gehobenen Klasse und hilft bei der Finanzierung eines repräsentativen Hauses. Mitch McDeere weiß das alles sehr zu schätzen. Bis er eines Tages zu ahnen beginnt, daß der Traumjob ein Alptraum ist, denn: Wer in der FIRMA arbeitet, kann sie nie wieder verlassen…

DIE FIRMA ist ein unerträglich spannendes Buch.
Vergessen Sie ihren Schlaf!
In der FIRMA gibt es keine Pausen.”

Erzähl die Wahrheit und du wirst verurteilt

No Comments

Mit “Abgründig” erzählt Arno Strobel eine Geschichte, die uns zeigt, dass wir urteilen und verurteilen ohne die wahren Fakten zu kennen. Und das schon in jungen Jahren.

Für einen Jugend-Thriller ist das Buch ziemlich gut. Aber man merkt dem Buch die Zielgruppe an. Es gibt einen “Moralfaktor”, die Sprache ist schlicht und einfach gehalten. Und natürlich klärt sich am Ende alles auf und die Probleme werden (u. a. durch Gespräche) gelöst. Ein gutes Buch, für Jugendliche mit der Suche nach Spannung auch ein sehr gutes und empfehlenswertes Buch. Für meinen Geschmack jedoch zu weich (für einen Thriller).

Das Buch kann seit 2014 erworben werden.