Klappentext: C. Paolini – Eragon 1 – Das Vermächtnis der Drachenreiter

No Comments

“Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte…

Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf seiner Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt…

Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaësia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache. Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand…”

Klappentext: Erik Axel Sund – Scherbenseele

No Comments

Band 1 der Kronoberg-Reihe

“Manchmal gibt es nur einen Ausweg aus der Dunkelheit…

Der neue Psychothriller der Spiegel-Bestseller-Autoren aus Schweden.

Eine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens “Hunger” auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls…”

Klappentext: J. I. Kraszewski – König August der Starke

No Comments

“Liebe und Intrigen am sächsischen Hof

Seine prunkvolle Hofhaltung und seine unzähligen Mätressen sind bis heute legendär: August der Starke war einer der schillerndsten Herrscher des europäischen Barock. Der sächsische Kaufmannssohn Wittke möchte an diesem Glanz teilhaben und tritt in die diplomatischen Dienste des Königs. Aber das hat Folgen für seine Beziehung zur schönen Henriette.”

J. Spyri – Heidi

No Comments

“Heidis Lehr- und Wanderjahre” und “Heidi kann gebrauchen, was es gelernt hat” in einem Band.

Leider hat das Buch keinen echten Klappentext. Ich könnte jetzt im Internet danach suchen. Aber ich denke, dass jeder die Geschichte von Heidi ungefähr kennt und halte es daher nicht für notwendig. Ihr könnt ja widersprechen.
Die kleine Heidi, die zu ihrem grummeligen Großvater kommt, weil niemand sie nehmen möchte. Trotzdem sieht sie in allem und jedem nur das Gute und schafft es letztlich mit ihrer lustigen und liebevollen Art, von jedem Menschen ins Herz geschlossen zu werden. Sie verschönert die Welt all ihrer Liebsten mit Freude und Lachen. Am Ende bringt sie sogar Klara wieder zum Laufen.
Die Geschichten mit Heidi zeigen, dass jeder von uns die Möglichkeit hat, die Welt zu verbessern. Wir sollten unsere Liebsten viel häufiger zum Lachen bringen und Freude verbreiten.

Klappentext: M. Zimmer Bradley – Avalon-Saga 1 – Das Licht von Atlantis

No Comments

“Im Tempel des Lichts dienen die Priesterinnen Domaris und Deoris, bis die Kräfte der Finsternis das Alte Reich bedrohen. Eine geheimnisvolle Bruderschaft will die Macht über die Elemente an sich reißen…

Wie in ihrem großen Roman “Die Nebel von Avalon” gelingt es Marion Zimmer Bradley, aus der mythischen Überlieferung eine ergreifende Geschichte zu weben.”

Klappentext: J. Grisham – DIE FIRMA

No Comments

Wer in der Firma arbeitet, kann sie nie wieder verlassen…

“DIE FIRMA: Bendini, Lambert & Locke, eine exklusive Steuerkanzlei in Memphis. Der neue Mann: Mitch McDeere, Harvard-Absolvent, einer der Besten seines Jahrgangs, ehrgeizig, clever und belastbar.
DIE FIRMA stellt ihn ein, zahlt ihm ein Spitzengehalt, sorgt für ein Auto der gehobenen Klasse und hilft bei der Finanzierung eines repräsentativen Hauses. Mitch McDeere weiß das alles sehr zu schätzen. Bis er eines Tages zu ahnen beginnt, daß der Traumjob ein Alptraum ist, denn: Wer in der FIRMA arbeitet, kann sie nie wieder verlassen…

DIE FIRMA ist ein unerträglich spannendes Buch.
Vergessen Sie ihren Schlaf!
In der FIRMA gibt es keine Pausen.”