Ein Grund um Anspruch zu erheben

1 Comment

In “Erbin des Feuers”, dem dritten Band der Throne-of-Glass-Reihe, lässt Sarah J. Maas ihre Heldin ein ganz großes Stück erwachsener werden. Sie muss sich ihren Ängsten, ihrer Vergangenheit, ihrer Verwandtschaft und ihren eigenen Fähigkeiten stellen. Sie lernt sich zu verwandeln, mit ihrer Macht zu kämpfen, Vertrauen zu fassen und Königin zu sein.

Ach je, ich weiß gleich gar nicht, wie ich es am Besten sage. Das Buch ist der Hammer. Die ganze Zeit werden spannende Szenerien dargestellt, Geheimnisse gelüftet, Bündnisse geschlossen. Es wird magisch, es wird gekämpft. Unheimliche Kreaturen tauchen auf; manche werden besiegt, andere nicht und wieder andere können nur sich gegenseitig bekämpfen. Der König wird immer böser. Man liest und liest und plötzlich… BÄMMM… Gänsehautmoment! Und was für einer. Ich saß wohl ganz komisch da und habe in die Luft gestarrt, bis mein Mann sich anfing Sorgen zu machen. Daraufhin sprudelte es aus mir heraus und ich erzählte diverse Zusammenhänge ganz zusammenhanglos und warum ich plötzlich so geschockt war. Und als alles raus war, hat mein Mann mich belächelt und ich konnte beruhigt weiterlesen. Und dann wurde es noch intensiver. Das Buch hat im letzten Drittel vier richtig tolle Momente. Hut ab. Meisterhaft. Bitte bitte bitte lesen und es auch jedem weiter erzählen. Was bin ich gespannt auf das nächste Buch!

One Reply to “Ein Grund um Anspruch zu erheben”

  1. Ich freue mich so, dass es dir gefällt :D.
    Auch ich habe mitgefiebert und die jeweiligen Bücher nicht aus der Hand legen können. Ich kann mir vorstellen, dass viele von der eigenständigen imaginären Welt abgeschreckt werden, weil es Fantasy-Geschichten gibt, in denen man sich dabei zu sehr hineindenken muss. Jedoch würde ich persönlich sagen, dass das bei dieser Reihe nicht der Fall ist und man gut in die Welt geführt wird. Dementsprechend wirklich eine dicke Leseempfehlung, da es einen riesen Spaß macht, die Entwicklung von Celaena zu verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.