Ist das jetzt schon Fremdgehen?

No Comments

Das Buch “Hüftkreisen mit Nancy” ist ein Roman von Stefan Schwarz. Die Hauptfigur ist wohl in den Midlife-Crisis angekommen und hat kurzfristig ein paar Probleme. Er verliert seinen Job, weil seine Witze zu frauenfeindlich sind. Seine Ehe ist etwas angespannt. Und er vertreibt sich seine Zeit im Fitnessstudio, wo er die Trainerin Nancy kennenlernt. Und hier entspannt sich ein merkwürdiges Verhältnis zueinander.

Mir gefallen die Kurzgeschichten aus dem eigenen Leben des Hr. Schwarz erheblich besser. Durch den Roman habe ich mich eher durchgequält, weil der Humor schon sehr herb ist und es mich menschlich auch nicht angesprochen hat, welche Gelüste die Hauptfigur so entwickelte und auf welche Art er handelt.

Dieses Buch erschien 2010.

Baby, Kleinkind und ein Eheleben

No Comments

Das nächste Buch von Stefan Schwarz: “War das jetzt schon Sex?” Zwei kleine Kinder im Haus, da passiert schon ein bisschen was im Alltag. Und Stefan Schwarz betrachtet die Situationen mit Kindern, Eltern und Schwiegereltern gern mit viel Ironie und einem großen Stück Sarkasmus.

Witzig. Wie immer. Wobei seine späteren Erzählungen mit größeren Kindern und Teenagern mir persönlich sogar noch besser gefallen. Da schreibt er mitreißender.

Klappentext: S. Schwarz – War das jetzt schon Sex?

No Comments

Frauen, Familie und andere Desaster

“„Im Leben mit Kindern ist die Verkettung unglücklicher Umstände der Regelfall.“ So schreibt Stefan Schwarz, und er weiß, wovon er redet. Selbst verheiratet und Vater von zwei Kindern, hat er ausreichend Gelegenheit, die Katastrophen des Familienalltags eingehend zu studieren. Und er ist ein wahrer Meister darin, die Komik in alltäglichen Situationen aufzuspüren und sie so umwerfend witzig zu schildern, dass man auf jeder Seite Tränen lacht.”

Die Schwarze Katze

No Comments

In “Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut” von Stefan Schwarz findet man Erziehungstipps, Ideen im Umgang mit Eltern (Großeltern, Freunden) und einen Beziehungsratgeber. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man sich daran halten sollte.

Wie erwartet habe ich mir ziemlich kurzfristig noch einige der Bücher von Stefan Schwarz geholt. Dieses Buch hier war wieder sehr lustig, ironisch und kurzweilig. Die Geschichten fühlen sich an, wie mitten aus dem eigenen Leben, zumindest zum Teil. Für Leute mit Humor sind die Bücher von Schwarz sicher auch gute Geschenke (da kann man so um Weihnachten herum schon mal dran denken).

Das Buch wurde 2008 veröffentlicht.

Klappentext: S. Schwarz – Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut

No Comments

“Jede Beziehung hat das Zeug zur Satire

Schlafzimmer und Mann sind vorgeheizt, nur die Liebste lässt auf sich warten. Hatte er ihr nicht eine SMS mit “Erwarte dich auf dem Maträtzchen, mein Schätzchen” geschickt? Hoppla, die Nachricht ging versehentlich an eine Kollegin. Von wegen langweiliges Familienleben.

Bei Stefan Schwarz haben alle was zu lachen. Er muss sich wegen memmenhafter Schreckhaftigkeit rechtfertigen, die Frau will im Bett noch nicht abgedimmt werden, der Sohn lügt zu schlecht, der Tochter gelingt in der Küche die Erstbesteigung der Abzugshaube, die verdammte Ossi-Katze hat immer was zu jammern und der irrlichternde Alt-Vater gerät mit rutschender Hose beinahe in eine Pressekonferenz mit Angela Merkel. Die Kurzgeschichten aus dem Alltagskosmos des Autors sind nicht nur urkomisch, sondern auch stilistisch die reinste Freude.”