Sie findet das Mittel gegen ihre Einsamkeit in Australien

No Comments

Heute möchte ich euch den vierten Band der Reihe “Die Sieben Schwestern” von Lucinda Riley vorstellen.
Für CeCe bricht alles zusammen. Ihre Schwester Star zieht aus und beginnt ihr eigenes Leben ohne sie. Ihr Kunststudium stellt sie vor unlösbare Aufgaben. Sie ist einsam, verzweifelt und als Künstlerin in einer Krise. Eigentlich wollte CeCe den Hinweisen auf ihre eigene Familie nicht folgen. Aber das ist besser, als nichts zu tun.
Auf dem Weg nach Australien lernt sie einen Mann kennen. Er verrät nicht, wer er ist oder was er tut. Aber er ist freundlich und zärtlich und er hilft ihr bei der Deutung der Hinweise. Durch ihn findet sie in Australien die erste richtige Spur.
Doch in Australien angekommen sieht sie in jeder Zeitschrift Fotos von ihr und dem Mann, der nun festgenommen wurde, weil CeCe unbewusst die Polizei zu ihm führte. Zeitgleich lernt sie in Australien eine junge Frau kennen, die den Weg zu allen Antworten ihrer Herkunft ebnet. Und plötzlich scheint sich CeCe in genau diese Frau zu verlieben.
Zusätzlich wird die Geschichte einer starken und moralischen Frau erzählt, die eine Firma zur Weltgröße brachte, obwohl sie viele persönliche Schicksalsschläge durchleben musste und als Frau in der damaligen Welt nichts zählte. Mit ihrer Entwicklung bekommt man als Leser auch den Umgang zwischen Abororigines und Siedlern beigebracht.

Es ist immer wieder beeindruckend, wie Lucinda Riley geschichtliche Ereignisse aufleben lässt ohne sie in irgendeiner Form zu werten oder zu verfremden und gleichzeitig eine herzzerreißende und spannende Geschichte erzählt. Die Liebe zu den Details macht die Geschichten der sieben Schwestern und ihrer Ahnen so faszinierend.
Mir gefällt auch sehr gut, dass in jedem Buch die Fäden zu den anderen Schwestern aufgegriffen und neu verknüpft werden. Man verliert keine Schwester aus dem Blick, erfährt wie es den bereits behandelten Frauen ergeht und bekommt einen Vorgeschmack auf die nächsten Geschichten. Die bisherigen Bücher sind sozusagen “eine runde Sache”.

Die Perlenschwester ist Band 4 der Sieben Schwestern. Das Buch erschien 2017.
Es sind bereits drei Folgebände herausgekommen: “Die Mondschwester” (2018), “Die Sonnenschwester” (2019) und “Die verschwundene Schwester” (2021). Im Mai 2023 soll das letzte Buch der Reihe unter dem Titel “Atlas – Die Geschichte von Pa Salt” erscheinen, obwohl Lucinda Riley im Juni 2021 nach vier Jahren Krebs verstorben ist. Ihr Sohn fungiert als Co-Autor, das Manuscript ist wohl noch von Lucinda Riley.
Es gibt aber auch gute Neuigkeiten: Die Sieben Schwestern sollen als Serie verfilmt werden. Eine Hollywood-Firma hat die Rechte gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.