Schon wieder ein Jahr rum

No Comments

Tja, da war es wieder so weit. Ich bin tatsächlich ein Jahr älter geworden. Zwar konnten wir zwischen Corona und Hausbau noch nicht feiern, aber das ein oder andere Geschenk hat mich schon erreicht. Natürlich gab es wieder etwas aus dem Universum rund um Harry Potter und etwas zum Schmökern.

Ein Satz Quidditch-Bälle

Eine Baby-Alraune (mit dem Hinweis “Kopfschützer tragen”)

Und mal wieder ein Fitzek (“Fische, die auf Bäume klettern”)

Vielen lieben Dank an alle, die an mich gedacht und mich so reich beschenkt haben!

Kennt ihr das?

No Comments

Stellt euch vor, ihr lest ein richtig gutes und spannendes Buch. Und jetzt seid ihr grad an einer alles entscheidenden Stelle. Nur noch wenige Seiten und ihr kennt das Ende, die Geschichte ist rum, das Buch vorbei.

Der Moment, wenn man eigentlich unbedingt weiterlesen möchte, das Buch nicht weglegen kann und die Auflösung wissen möchte ist gleichzeitig der Moment, an dem man Angst hat, weiterzulesen, weil dann das Buch zu Ende ist. Es ist furchtbar. Es ist grausam. Es ist wie Fieber. Ich liebe es. Ich liebe es, wenn Bücher so gut sind.

Einen Vorteil hat das Ganze: es gibt immer ein nächstes Buch und somit die Möglichkeit für eine weitere dieser Erfahrungen.

Dickes Dankeschön

No Comments

Hallo ihr Lieben,

diese Seite hat nun endlich die 100.000 Aufrufe (also Klicks) geschafft. Und dafür danke ich natürlich jedem einzelnen Besucher, Liebhaber und Bücherfreund. Ich gebe mir große Mühe, hier alles für euch spannend und vielfältig zu halten! Lasst es euch gut gehen. Wir lesen uns.

Eure Alex

Die Welt wird erklärt

No Comments

Die Frage ist hier nur, wer erklärt wem die Welt?!?

Nun ja, wichtig ist, dass alle dabei sind. So sind alle beschäftigt und ich kann mal Wäsche zusammenlegen. Soll ich mich da jetzt freuen? Die Leiden der KiTa-Schließungen. Ihr kennt das bestimmt auch.

Der Nachtrag zu den Osterbüchern

No Comments

Wie ihr es von mir kennt, möchte ich euch nicht vorenthalten, welche Bücher es zu Ostern gab. Ich muss gestehen, dass meine Ausbeute relativ gering war (vor allem im Vergleich zum Töchterchen).

Mein Buch:

mal wieder ein Fitzek, ein Geschenk das immer geht!

Die Bücher des Töchterchens:

Also… ich bin ein bisschen neidisch, finde aber mein Buch tatsächlich spannender! (Anmerkung: eines der Bücher kommt vom elterlichen Osterhasen.)