Wenn Sonne und Mond zu Menschen werden…

No Comments

…dann stellen sie sich irgendwie trottelig an. Aber wenigstens sehen sie dabei gut aus.

Der Weingott Bacchus versucht sich in Las Vegas an den Zwillingsgöttern Apollo und Artemis zu rächen, indem er eine menschliche Frau zu einer bindenden Wunschäußerung bringt. Tatsächlich schafft er den beiden damit große Probleme. Apollo stirbt sogar. Aber letztlich und auf mehreren Umwegen, findet sich das Glück, wenn auch anders als erwartet.

Qualitativ ist das Buch ähnlich gelagert, wie die ersten beiden.
Was ich merkwürdig finde, ist die Reihenfolge der Bücher. Im dritten Band wird regelmäßig die Geschichte des vierten Bandes angedeutet. Der vierte Band spielt allerdings zeitlich vor dem dritten Band. Meine persönliche Vermutung ist, dass sie das dritte Buch geschrieben hat und merkte, wie viel Stoff sich für ein weiteres Buch ergeben hat. Vielleicht gab es auch Leserwünsche o.ä. Die Wahrheit kennt wohl nur die Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.