Die Vorgeschichte zu der Herr der Ringe

No Comments

“Der kleine Hobbit” ist wirklich eine niedliche Geschichte mit vielen kleinen und großen Abenteuern. Was man auf keinen Fall vergessen darf: es ist eine Kindergeschichte – anders als die drei Filme, die aus dem gut 300 Seiten kurzen Buch erschaffen wurden, es verkaufen wollen. (Dennoch sind die Filme wirklich beeindruckende Kunstwerke.)
Anders als bei Tolkiens Werken für Erwachsene kann man dieses Buch sehr gut und flüssig lesen. Einziges Manko: man kommt nur schwer aus dem Grinsen raus… dadurch kann man schon mal Wangenschmerzen bekommen. Dies war ein Warnhinweis.

Ein wirklich putziges Buch für Jungen und Mädchen und definitiv ein Muss für Liebhaber.

 

Klappentext: J. R. R. Tolkien – Der kleine Hobbit

No Comments

“Vorbei ist es mit dem beschaulichen Leben des angesehenen Bilbo Beutlin, seit er sich auf ein Abenteuer eingelassen hat, das Hobbitvorstellungen bei weitem übersteigt. Nicht nur, dass er sich auf eine Reise von der Dauer eines Jahres begibt, er läßt sich auch vom Zwergenkönig und seinen Genossen als Meisterdieb unter Vertrag nehmen und verpflichtet sich, den Zwergen bei der Rückgewinnung ihres geraubten Schatzes zu helfen.”

In jedem steckt ein kleiner Trotzkopf

No Comments

Zugegeben, das Buch habe ich schon vor einigen Jahren mehr gelesen. Aber ich freue mich darauf es meinen Kindern zu geben.

Was passiert mit einem, wenn man plötzlich und gegen den eigenen Willen völlig aus dem bekannten Leben gerissen wird? Das kleine Mädchen, welches wir im Buch “Der Trotzkopf” von Emmy von Rhoden kennen lernen, zeigt, dass man sich durchkämpfen und zu einer selbstbewussten jungen Frau heranwachsen kann. Gib dich nie geschlagen, sei du selbst und wachse an deinen Aufgaben!

Klappentext: E. v. Rhoden – Der Trotzkopf

No Comments

“Ein Wildfang, der am liebsten ein Junge wäre, das ist Ilse Macket, einzige Tochter eines Gutsbesitzers. Sie begreift nicht, warum man von ihr verlangt sich sauber und ordentlich zu kleiden, sich anständig zu benehmen, Englisch und Französisch zu lernen. Viel schöner ist es doch, mit dem Heuwagen herumzukutschieren. Eine ganz andere Welt tut sich vor ihr auf, als sie ins Internat kommt. Unter Gleichaltrigen, die ihr an Wissen und Erfahrung weit voraus sind, muß sich Ilse bewähren.
Eine Geschichte, die schon viele Generationen junger Mädchen mit größerer Anteilnahme und Spannung gelesen haben.”

der Held meiner Jugend

No Comments

Wie bereits versprochen, möchte ich euch natürlich auch Bücher vorstellen, die ich bereits gelesen habe, als dieser Blog noch nicht existierte. Ich hoffe, dass ich diesen Büchern jeweils gerecht werde.

Starten möchte ich mit dem ersten Band von Harry Potter – meines Jugendhelden. Seine Welt hat mich immer wieder entführt, das erste Mal jeweils am Ende des Jahres. Denn sämtliche sieben Bücher habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen und wirklich und tatsächlich unter dem Weihnachtsbaum gelesen (ich hatte mir an der dem Wohnzimmer abgewandten Seite immer eine kleine Leseecke eingerichtet, weswegen wir nirgendwo mehr Kissen hatten, wenn Weihnachtszeit war).

Also: Harry Potter und der Stein der Weisen. Eine der fantasievollsten Einführungen in eine großartig konstruierte Bücherreihe, die ich jemals gelesen habe. Eine völlig neue Welt mitten in unserer. Wie viele Kinder haben wohl auf Grund dieses Buches an ihrem 11. Geburtstag aus dem Fenster geschaut und auf eine Eule gewartet. Zurecht! Ich war eines dieser Kinder. Bestimmt fällt in der Schule für Hexerei und Zauberei noch auf, dass eine Eule verloren gegangen ist 😀 Ich werde warten.